Foto: PantherMedia / imaginative

Wärmepumpen

Nur wenige Meter unter unseren Füssen wird es warm

Wärmepumpen sind umweltfreundlich, weil sie die Sonnenenergie nutzen, die in der Luft, im Wasser und in der Erde gespeichert ist.

Für den Betreiber einer Wärmepumpe bedeutet das, dass er mit 40% Energie, die er zuführen muss, 100% Heizleistung erhält. Effizienter und wirtschaftlicher geht es kaum.

Außerdem verursacht die Wärmepumpe keine Emission. Sie liefert behagliche Wärme ohne Flamme und ist eine Investition in die Zukunft.

wärmepumpe

Unsere Produkte aus dem Bereich der Wärmepumpen

Erd-Wärmepumpen

Die Nutzung von Erdwärme hat im Vergleich zu anderen Klimatisierungssystemen einen großen Vorteil: Damit kann in einer einzigen Anlage sowohl geheizt, gekühlt und warmes Wasser erzeugt werden.

Brauchwasser-Wärmepumpen

Brauchwasser-Wärmepumpen können warme und feuchte Abluft  nutzen und diese getrocknet und leicht gekühlt wieder abgeben: Daher sind sie eine ideale Ergänzung zu bestehenden Öl-, Gas- oder Pelletanlagen.